Samstag, 26. März 2011

Verspätung!

Eigentlich hasse ich Unpünktlichkeit, bin normalerweise eher etwas zu früh dran als zu spät. Trotzdem schaffe ich diesen Post, der für gestern geplant war, leider erst heute... hier ist im Moment einfach viel zu viel los, meine PC-Zeit begrenzt. Aber für dieses besondere Projekt brauche ich einfach etwas Zeit, die richtigen Worte zu finden.

Ich durfte nämlich Probenähen und zwar für die liebe Doris. Seit gestern ist ihr Taschen-E-Book erhältlich. Ich kann es nur empfehlen! Ich habe nun ja schon einige Taschen genäht, aber so eine hab ich noch nie gesehen. Der Schnitt sieht im ersten Moment etwas schwierig aus, lässt sich aber super einfach nähen. Im Wesentlichen besteht die Tasche aus ganzen 3 Schnittteilen, dem Taschenkörper, den Seitenteilen und dem Henkel. Alles ist in wenigen Schritten zusammengenäht. Ich habe meine Tasche so nebenbei zwischen den Faschingskostümen der Kinder genäht, wenn ich mal eine andere Farbe sehen wollte.

Das E-Book ist super für Leute geeignet, die nicht ständig mit einem Auge an der Anleitung kleben. Ich habe es einmal überflogen, einmal genau gelesen und dann losgenäht. Ganze zweimal musste ich nachlesen: beim Anbringen der Henkel und beim Einnähen der Seitenteile.

Getestet habe ich die Tasche natürlich auch schon und muss sagen, es passt mehr rein, als man auf den ersten Blick annehmen würde. Klar, für meinen alltäglichen Krimskrams und meine 1,5-Liter-Trinkflasche ist sie zu klein. Aber für einen gemütlichen Stadtbummel ist sie genau richtig.



Übrigens: wenn ihr die Tasche auch gern nachnähen wollt, das E-Book gibts hier.

Kommentare:

  1. Guten Morgen Dani,
    danke Dir für die lieben Worte;))
    Dir ein schönes Wochenende!!!
    Liebe Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Dani,

    einfach wunderschön.
    Viel Freude damit.

    Herzliche Grüße
    Angela und Elisabeth

    AntwortenLöschen